Question: Warum gibt es den Wankelmotor nicht mehr?

Der Wankelmotor und Mazda haben eine lange Geschichte Aufgrund der Probleme mit der Zweischeibenmaschine sind gut erhaltene Exemplare heute begehrte Sammlerstücke. Die Produktion des letzten Autos mit Wankelmotor wurde 2012 eingestellt. Die Verkaufszahlen des RX8 waren weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben.

Werden noch Autos mit Wankelmotor gebaut?

Die Produktion des letzten Autos mit Wankelmotor wurde 2012 eingestellt.

Werden noch Wankelmotoren gebaut?

Die Produktion des letzten Autos mit Wankelmotor wurde 2012 eingestellt.

Für Elektroauto-Fahrer sind Beleidigungen und unfreundliches Verhalten nichts Neues. Mit steigenden Verkaufszahlen vermehrt sich auch dieses Verhalten. Claus-Christian Carbon über die Gründe und viele weitere Fragen gesprochen. Keine Seltenheit, wenn Sie sich Polizeiberichte und Elektroauto-Foren durchlesen. Besitzer von Elektroautos sprechen von Beleidigungen auf offener Straße und um die Angst, das Fahrzeug eines Tages völlig zerkratzt wiederzufinden.

Bereits 2016 hat Professor Claus-Christian Carbon ein Experiment durchgeführt, in dem er die Vorurteile gegenüber der Technologie von Elektroautos untersucht hat. Man muss verstehen welche Natur diese Vorurteile sind, um sie wirksam adressieren zu können. Hier sind die Antworten: Mehr zum Thema: Was sind die Gründe für den Unmut gegenüber Elektroautos?

Unmut zu diesem Thema entsteht durch zwei unterschiedliche Dinge: Zum einen gibt es eine echte Wehmut zum Abschied der Verbrennungsmotoren — wir dürfen nicht vergessen: maßgebliche Erfindungen im Bereich der Verbrennungstechnik sind in Deutschland entstanden: vom Diesel- über Otto- bis hin zum Wankelmotor. Wenn das alles nun weg sein soll, ist Warum gibt es den Wankelmotor nicht mehr? ein echter Abschied. Sie wollen, dass der Kunde sein Wesen ändert, und das ist ein Fehler.

Wir müssen ihm ein Auto anbieten, das er haben will. Wann entwickelt sich Abneigung einer Sache gegenüber zu Hass? Aber: es sind Einzelfälle, und mit der Gewährung und der neuen Normalität wird auch die Auffälligkeit von Elektrofahrzeugen zurückgehen und damit auch der Anlass, sich überhaupt darüber aufregen zu können. Sprechen wir uns in zehn Jahren wieder, so werden sehr viel Menschen Vorbehalte gegenüber klassischen Verbrennungsmotoren haben— die Wette gilt!

Hass, aber so viel auch jetzt schon, ist niemals etwas was produktiv ist.

Warum gibt es den Wankelmotor nicht mehr?

Eine gesunde Auseinandersetzung sieht anders aus. Mobilität ist ein wichtiges und emotionales Thema, es regt an, darüber zu sprechen.

Hass auf E

Wenn ein ganzer Markt bald wegbrechen wird, eben der, der Verbrennungsmotoren bedient, welche mit fossilen Kraftstoffen betrieben werden, dann muss man als Innovationsführer nicht dem bald Verlorenen nachweinen, sondern möglichst bald überzeugende moderne Konzepte entwickeln, die einen großen Markt erschließen können. Das muss den Menschen klarer gemacht werden: Elektromobilität ist primär nicht Geißelung, sondern eine Riesenchance, auch als Innovationsmarkt, in dem Deutschland punkten kann.

Letztendlich kann dies dann zu einer ähnlichen Erfolgsstory werden wie damals eben vor über 100 Jahren mit dem Verbrenner, der sich auch erst einmal gegen Pferdekutsche durchsetzen musste. Und mit Pferdekutschen wird bekanntlich in Deutschland heute kein maßgeblicher Umsatz mehr gemacht…mit Satteln, Zaumzeug und Holzrädern bezeichnenderweise übrigens auch nicht. Zu spät wurde kommuniziert, dass Deutschland als einer der Innovationsführer gar keinen anderen Weg einschlagen kann als konsequent an neuen Innovationen zu arbeiten.

Die starke Überbetonung der Elektromobilität gegenüber anderen bekannten und auch noch kommenden Mobilitätstechniken ist übrigens ein weiterer Grund mangelnder Akzeptanz, denn Menschen reagieren auf die Einschränkung von Freiheitsgraden mit Reaktanz, und das ist eben am Ende des Tages ein nicht produktives Verhalten.

Warum gibt es den Wankelmotor nicht mehr?

Auch das Anreizsystem zum Umstellen auf Elektromobilität wird, zu Recht, kritisiert und von vielen abgelehnt. Die faktische Bevorzugung von einkommensstarken Käufern ist nicht fair und letztendlich nicht zielführend.

Jütten & Koolen

Wir müssen langfristige Berechnungen gegenüber kurzfristigen Berechnungen vorziehen, Warum gibt es den Wankelmotor nicht mehr? es geht um ein sehr langfristiges Projekt.

Und es muss klar sein, dass wir heute noch vorhandene Hürden in der Produktion solcher Fahrzeuge aktiv angehen, um verbundene Probleme nachhaltig zu lösen, bspw.

Wir müssen die Menschen begeistern und nicht belehren. Wer das versteht, dem gehört die Zukunft! Wir teilen Ihre Geschichte mit Millionen E-Auto-Fans!

Join us

Find us at the office

Drum- Kolsky street no. 57, 62517 Manama, Bahrain

Give us a ring

Henrick Wertman
+47 414 731 31
Mon - Fri, 11:00-17:00

Tell us about you