Question: Welche Spirituosen sind nicht vegan?

Die meisten Spirituosen wie Wodka, Rum, Obstbrände und Liköre scheinen für Veganer geeignet zu sein. Natürlich gibt es Ausnahmen wie Eierlikör und Sahnelikör oder einige Sorten Rum und Whiskey, die mit Honig hergestellt werden. Beides ist in der Regel offensichtlich.Die meisten Spirituosen wie Wodka, Rum, Obstbrände und Liköre scheinen für Veganer geeignet zu sein. Natürlich gibt es Ausnahmen wie Eierlikör und Sahnelikör oder einige Sorten Rum und Whiskey, die mit Honig hergestellt werden. Beides ist in der Regel offensichtlich.

Welcher Schnaps ist nicht vegan?

Offensichtlich unvegan wird es bei cremigen Likören wie Baileys oder den Kahlua-Varianten mit Sahne, bei Sorten wie Jack Daniels Honey und natürlich bei Eierlikör oder Met, aber auch Campari, Martini und Amaretto sind oft nicht vegan.

Ist Weinbrand vegan?

Ist Weinbrand überhaupt vegan? ... Weinbrand darf insbesondere nur aus Wein destilliert werden.

Warum ist Fruchtsaft nicht vegan?

Viele Säfte werden immer noch mit Gelatine geklärt, die beispielsweise aus toten Fischen, Rindersehnen oder Schweineknochen besteht, also nicht einmal vegetarisch ist. Weil das im Herstellungsprozess passiert und nicht dem fertigen Produkt zugesetzt wird, müssen Hersteller das auf dem Etikett nicht angeben.

Mit dem neuen Barchef Jannick Stillger landete nun Inhaber Ilhami Terzi einen Coup. Trotz Fachkräftemangel gelang es ihm, den Hochkaräter mit Kochhintergrund zu gewinnnen. Der 27 Jahre junge gelernte Koch kann jetzt schon namhafte Stationen seiner Karriere vorweisen. Es sollen die ausgefallensten und verrücktesten Ideen gezeigt werden.

Geboren und aufgewachsen in Frankfurt am Main entschied er sich bereits in seiner Jugend für eine vegetarische Ernährung. Doch als er den Wunsch entwickelte, Koch zu werden, war ihm klar, dass der klassische Weg nicht ohne die Fleischküche zu erreichen war. So startete er 2013 seine Ausbildung im Design Hotel Roomers in Frankfurt am Main. Während der Ausbildung brachte es Jannick Stillger 2015 zum Mitglied der Jugendnationalmannschaft der Köche.

Welche Spirituosen sind nicht vegan?

Eine Aromenwelt, welche ihn schon immer reizte. Hier entwickelte er seine ersten Foodpaarings, welche zu den Cocktails serviert wurden. Die Aromen der Spirituosen mit ihren vielen Möglichkeiten und das Handwerkszeug, was er aus der Küche mitgebracht hatte, formten seinen Wunsch diese beiden Professionen zusammenzubringen, so dass Drink und Gericht eine in sich stimmige Komposition bilden.

Als neuer Barchef entdeckt er immer mehr regionale Brände, Geister, Liköre, sortenreines Obst und deren Säfte und stellt fest, dass viele kleine Weingüter auch Spirituosen herstellen, welche im regulären Großhandel gar nicht angeboten werden. Mein Wunsch ist es, dass der Gast Regionalität in ihrer Vielfalt mit den Sinnen erleben kann.

Dem Gast soll ein multisensorisches Erlebnis geboten werden. Für jeden Drink überlegt sich Jannick Stillger mit seinem Team ein Thema, welches nicht nur geschmacklich, sondern auch visuell Welche Spirituosen sind nicht vegan? olfaktorisch umgesetzt werden soll. Wie schmeckt zum Beispiel der Wald? Und wie ist es möglich, so ein extrem vielfältiges Biom als geschmackliche Assoziation ins Glas zu bekommen? Mit diesen Fragen setzte sich das Team auseinander. Mit Zutaten Fichtensproßengeist, Junmai Sake der mit Moos infusioniert ist, Amontillado Sherry, Kastanienlikör, Kastaniensirup findet das Thema Wald mulstisensorisch statt.

Der Drink wird in einem gläsernen Sake-Schälchen serviert, platziert in einer kleinen Glasbox.

Veganes Berlin

Diese ist mit frischem Moos ausgekleidet. Auch bei cherry Welche Spirituosen sind nicht vegan?

Welche Spirituosen sind nicht vegan?

ist die Grundidee eine Art Kirsch-Daiquiri zu machen, bei dem alle Teile eines Kirschbaums sinnvoll verwertet Welche Spirituosen sind nicht vegan?

sich nicht nur auf das Fruchtfleisch der Kirsche beschränkt wird. Aus den Kirschkernen wird ein Orgeat gekocht. Das Holz des Baumes wird zum Cocktailbitter verarbeitet. Kirschstiele kommen in den Rum und auch das leckere Fruchtfleisch wird verarbeitet. Ein besondere Erfindung von Jannick Stillger ist Experience taste, dessen Name Programm ist. Der Gast schlüpft in die Rolle des Bartenders und kann seinen Drink nach seinem eigenen Geschmack kreieren.

Es wird ein Gedeck von drei kleinen Fläschchen und einer Likörschale gereicht.

LOLA vegan

In der ersten Flasche befindet sich die Basis, also der geschmackliche Körper des Drinks, das Medium, auf dem alles aufbaut. In den anderen zwei Fläschchen befinden sich in einer die süße Komponente, in der anderen der säurebetonte Teil des Drinks. Nun ist der Gast herzlich eingeladen, den Drink zu erkunden und in allen erdenklichen Verhältnissen zu genießen.

Alle drei Komponenten sind so konzipiert, dass der Drink immer ausbalanciert ist, egal wie sie kombiniert werden. Und so können sich die Gäste auf noch weitere außergewöhnliche Kreationen freuen. Es bietet eine reine Gemüseküche mit Produkten von höchster Qualität. Geschäftsführer Ilhami Terzi erkannte schon damals die Zeichen der Zeit. Gekocht wird mit regionalen und saisonalen Produkten aus der Region, von Deutschlands größten Biolieferanten und Gemüsehändlern.

Gekocht wird mit Ökostrom und Biogas und für die Spülmaschinen nutzt die Küche biologisch abbaubare Chemie. Die Weinauswahl besteht aus Bio-und biodynamischen Weinen, die aus Nachhaltigkeitsgründen zu über 90% aus Deutschland kommen.

Join us

Find us at the office

Drum- Kolsky street no. 57, 62517 Manama, Bahrain

Give us a ring

Henrick Wertman
+47 414 731 31
Mon - Fri, 11:00-17:00

Tell us about you