Question: Warum schwitzt meine Hand immer?

Die Hauptursache für chronisch feuchte Hände sind überaktive Schweißdrüsen – mindestens jeder zweite Betroffene hat eine genetische Disposition dazu, und die Schweißdrüsen arbeiten von Geburt an verstärkt. Auslöser können aber auch emotionaler Natur sein.

Was kann man machen wenn man immer schwitzige Hände hat?

Schwitzige Hände: Was sie dagegen tun könnenErste Hilfe: Händewaschen. Wenn die Hände schwitzen, ist die schnellste und einfachste Lösung das Waschen! ... Die richtige Handcreme. Vermeiden Sie stark ölhaltige Handcremes. ... Reinigungstücher für unterwegs. ... Antitranspirant für die Hände. ... Salbeitee gegen Schweißbildung.

Was tun gegen starkes Schwitzen an Händen und Füßen?

Für gewöhnlich erfolgt die Behandlung der Hyperhidrose zunächst medikamentös. Verschiedene Salben und Sprays können zu einer Austrocknung der Schweißdrüsen führen. Eine andere Behandlungsmöglichkeit ist die Iontophorese, eine elektrische Stimulation, die an den Händen erfolgt.

Was kann man gegen schwitzige Hände machen Hausmittel?

Wer die Hände gelegentlich in Salbeitee badet, soll bei schwitzenden Händen Linderung erfahren. Ebenso hilft ein Kamillenbad für die Hände. Allerdings muss es mehrmals täglich angewendet werden. Alte Hausmittel gegen Schweißhände sind auch Franzbrantwein sowie Teebaumöl.

Warum Schwitzen meine Hände und Füße immer?

Warum bekommt man schwitzige Hände? Schwitzen ist erstmal etwas ganz Normales. Wenn die Körpertemperatur steigt, will der Körper das ausgleichen, indem er schwitzt. Schweißdrüsen sitzen überall am Körper, besonders viele unter den Achseln, an den Füßen und an den Händen.

Was kann ich gegen Hyperhidrose tun?

Barfuß gehen: Laufen Sie so oft wie möglich barfuß, weil durch die Stimulation der Fußsohlen die Aktivität der Schweißdrüsen reguliert wird. Richtig essen: Meiden Sie Speisen und Getränke, die das Schwitzen anregen wie zum Beispiel fettreiche, üppige und/oder scharf gewürzte Mahlzeiten, Alkohol, Nikotin und Kaffee.

Was kann man gegen schwitzige Hände beim Autofahren tun?

Hier helfen antibakterielle Handreinigungsgele für unterwegs, die das Hände waschen ohne Wasser, Seife und Handtuch ermöglichen. Außerdem können Antitranspirante speziell für die Hände dafür sorgen, dass Hände deutlich weniger schwitzen. Praktische Tücher mit Sofort-Effekt und antibakterieller Wirkung findest du hier.

Warum friere ich innerlich so?

Ständiges Frieren als Warnsignal des Körpers Ein niedriger Blutdruck kann kalte Hände und Füße verursachen. Erschöpfung und häufiges Frieren können durch dauerhaften Stress ausgelöst werden. Auch eine Unterfunktion der Schilddrüse kann schuld sein: Ein Hormonmangel führt zu ständigem Frieren.

Hat schwitzen was mit der Schilddrüse zu tun?

Schilddrüsenüberfunktion: Menschen, deren Schilddrüse zu viele Schilddrüsenhormone produziert, vertragen meist Wärme schlecht, haben oft eine erhöhte Körpertemperatur und schwitzen deshalb häufig.

Kann Hyperhidrose einfach verschwinden?

Wann beginnt die Hyperhidrose? Bei vielen Betroffenen beginnt das übermässige Schwitzen in der Pubertät und bei einigen endet es oft erst im Alter. Aber das muss nicht so sein. Es gibt viele Berichte, die bestätigen, dass Hyperhidrose nach der Pubertät wieder schnell verschwunden ist.

Rustikales Bauernbrot Rezept für ein rustikales Bauernbrot mit Sauerteig. Es ist ganz leicht, ein gutes Roggenbrot auch zu Hause zu backen. Der Duft frisch gebackenen Brots aus der Bäckerei an der Ecke ist für mich Kindheitserinnerung. Eine Scheibe Warum schwitzt meine Hand immer? oder Mischbrot mit Butter drauf war der Inbegriff von Lecker, wenn meine Mutter vom Bäcker nach Hause kam. Heute ist an die Stelle der Bäckerei um die Ecke, die Aufbackstation im Discounter getreten.

Mein rustikales Bauernbrot kann jedoch ganz einfach zu Hause gebacken werden. Die Aufbackstation zeigt, wie wir heute mit dem Jahrtausende alten Lebensmittel Brot umgehen: Alles muss heute schnell verfügbar und frisch sein.

Doch das geht nur mit zahlreichen Zusatzstoffen wie und chemischen Backmitteln. Ist es ein Wunder, dass immer mehr Menschen behaupten, sie könnten ihr Brot nicht mehr gut vertragen?

Die Wissenschaft weiß heute, dass langsam geführte Brotteige sehr viel besser verdaulich sind, als die schnellen Brote und Bötchen aus dem Discounter. Brot wurde immer schon zu Hause gebacken Brot ist eines der ältesten Nahrungsmittel der Menschheit. Dafür brauchte es anfangs nur Mehl und Wasser. Später kamen Salz und Hefe dazu. Und eine Menge Erfahrung, wie man mit den kleinen Stellschrauben von Mehlsorte, Mahlgrad und Temperatur unterschiedliche Ergebnisse erzielen kann. Warum schwitzt meine Hand immer?, ein gutes Brot zu backen braucht Zeit.

Denn die tatsächliche Arbeitszeit daran ist relativ gering. Der Rest geht für Warten und Gären drauf. Vor ein paar Jahren beschloss ich, mir diese Zeit zu nehmen — und griff zur Backmischung aus dem Supermarkt.

Bauernbrot, Herzhaftes Roggenmischbrot, Dunkles Sauerteigbrot — es gibt so ziemlich alles. Einfach mit Wasser verkneten, gehen lassen, backen — fertig. Ich war stolz wie Bolle über das erste selbstgebackene Brot und ließ es mir schmecken. Nachdem die erste Euphorie verflogen war, merkte ich, dass das Brot eigentlich genauso schmeckte, wie vom Discounter. Weil es im Grunde dieselbe Backmischung war. Ich kaufte also für den Preis eines fertigen Brots, nur dessen Backmischung gepaart mit einem guten Gefühl.

Aus Sicht der Lebensmittelindustrie, die sich die Kosten für die Herstellung des Brot gespart hatte, eine gute Sache. Aus meiner Sicht… irgendwie unbefriedigend. Lieber alles selbst gemacht Zum Glück gibt es das Internet.

Zahlreiche Menschen haben schon vor mir beschlossen, dem Industriebrot den Rücken zu kehren und ihr Brot wieder selbst zu backen. Netterweise teilen sie ihr Wissen in zahlreichen Foren und Blogs.

Die Schwierigkeit ist nicht, Anleitungen zu finden, sondern sich in der Vielzahl der Beiträge nicht zu verlieren. Mein rustikales Bauernbrot ist inzwischen ein Klassiker.

Ich backe es einmal wöchentlich und habe alle Arbeitsprozesse so getaktet, dass das mit dem Zeitmanagement sehr gut klappt. Ich hänge auch nicht mehr stundenlang mit der Nase über der Knetmaschine, der Gärschüssel oder am Backofenfenster. Während das Bauernbrot sich selbst überlassen wird, ist Zeit genug für andere Dinge. Ich beginne gerade erst 2015mich in die Welt des Brotbackens vorzutasten und muss noch viel lernen. Doch eines klappt heute schon: Wenn ich in das noch frische Brot beiße, das nur mit Butter und Salz bestrichen ist, ist es wieder da — dieses Gefühl von Lecker!

Dort erfahrt ihr alles Wissenswerte darüber. Im Artikel ist ausführlich beschrieben, was ein Anstellgut ist. Genauere Hinweise zum Ansetzen, Kneten, Formen und Backen findet ihr nun in meinem Artikel einschließlich einigen Tipps zu den häufigsten Fehlern beim Brotbacken.

Wenn ihr Fragen habt, schaut. Der Gärkorb Eine sinnvolle Anschaffung ist ein Gärkorb, in dem das Bauernbrot vor dem Backen ruht. Er sorgt dafür, dass es eine hübsche Form bekommt und reguliert gleichzeitig das Klima. Gebacken wird es darin aber nicht — der Korb würde im heißen Ofen Schaden nehmen. Ich habe gute Erfahrungen mit dem Werbelink und Werbelink gemacht!

Dazu rührt man aus Speisestärke und Warum schwitzt meine Hand immer? eine Paste an So nach Gefühl und streicht Warum schwitzt meine Hand immer? Innenseite des Korbs damit ein — am besten mit einem Backpinsel. Sobald die Schicht getrocknet ist, kann der Korb verwendet werden. Alternativ kann man den Korb mit einem sauberen, bemehlten Küchentuch auslegen. Das hat denselben Effekt und zieht keine Mehlmotten an.

Inzwischen werden einige Gärkörbe auch mit solch passenden Leinentüchern verkauft. Sinnvoll ist auch die Anschaffung eines Werbelink sdamit das Brot eine gleichmäßige Hitze bekommt und einen guten Backtrieb entwickelt.

Das Rezept Das Rezept für das Bauernbrot habe ich auf dem gefunden. Unterschiede gibt es nur im Detail: Ich schneide das Brot vor dem Backen kreuzweise ein — er lässt Warum schwitzt meine Hand immer? von selbst aufbrechen. Die Wassermenge habe ich leicht erhöht — jedes Mehl ist da etwas anders.

Achso: Und seines sieht natürlich noch um Längen besser aus, als meines. Die Krume des Brots ist recht kompakt. Wer lieber eine fluffige Krume mag oder wem es zu viel Aufwand ist, für das Brot gleich 4 Warum schwitzt meine Hand immer? Mehlsorten auf Lager zu haben, sollte sich mein ansehen. Das ist zwar etwas schwieriger zu verarbeiten, aber auch noch sehr viel leckerer! Rezept Rustikales Bauernbrot Zutaten Für den Sauerteig: 100 g Roggenvollkornmehl 50 g Roggenmehl, Type 1150 150 g Wasser, ca.

Hat es sich nach ca. Die Anleitung dazu findest du im Artikel: Bist du der Meinung, dein Anstellgut ist bereits frisch und kräftig und muss gerade nicht aufgefrischt werden, kannst du gleich zu Punkt 3 gehen. Zeit, damit den Sauerteig anzusetzen.

Ideal wäre einedoch diese einstufige Führung funktioniert auch sehr gut. Das Wasser am besten nicht gleich ganz hineingeben. Dann geht der Teig besser auf. Kräftige Sauerteige brauchen das jedoch nicht. Der Teig sollte schön feucht sein, daher nach und nach das restliche Wasser zugeben. Nach der Hälfte der Zeit, den Teig abschlagen. Das bedeutet: Einmal mit der Faust darauf schlagen, so dass Luft entweichen kann.

Wie das geht, schaust du dir am besten in einem an. Auf der Oberseite entsteht dadurch Warum schwitzt meine Hand immer?. Für eine weitere Stunde gehen lassen. Den Werbelinkfalls vorhanden, auf den Rost auf die unterste Schiene legen. Dort kommt später das Wasser zum Beschwaden hinein. Die Metallform kann zusätzlich mit Kieselsteinen befüllt werden.

Entweder auf eine bemehlte Holzschaufel oder, für den Anfang, auf ein Stück Backpapier. Mit einer Rasierklinge oder einem Werbelink einschneiden. Entweder direkt von der Holzschaufel oder mitsamt des Backpapiers darauf ziehen. Achtung: Es entsteht heißer Dampf! Denn auch außerhalb des Ofens bäckt es im Inneren durch die Resthitze nach. Ein interessanter Artikel zum Thema Gluten, Glutenunverträglichkeit und wieso wir damit immer hysterischer umgehen, ist auf erschienen. Ich für meinen Teil esse lieber gutes Brot, als keines.

Und es warten noch viele weitere Rezepte darauf, nachgebacken zu werden. Wenn du auf so einen Link klickst und etwas einkaufst, bekomme ich dafür eine kleine Provision.

Für dich verändert sich der Preis nicht. Auch sehe ich nicht, was du kaufst. Und hier das Rezept noch einmal zum Ausdrucken: Wenn dich die Anleitungsfotos -falls vorhanden- stören, klicke sie einfach mit dem durchgestrichenen Kamerasymbol weg. Wenn ich Samstags rustikales Bauernbrot backen will, hole ich Freitag Früh das Anstellgut aus dem Kühlschrank. Hat es sich nach ca.

Die Anleitung dazu findest du im Artikel: Den Roggensauerteig als Anstellgut pflegen. Bist du der Meinung, dein Anstellgut ist bereits frisch und kräftig und muss gerade nicht aufgefrischt werden, kannst du gleich zu Punkt 3 gehen. Den Rest dann zurück ins Glas. Zum Schwaden also nur einmal und dann nicht mehrnach 10 Minuten den restlichen Dampf ablassen?

Warum schwitzt meine Hand immer? Dank für die Beantwortung. Das ist der neue Sauerteigansatz, den ich 8 Stunden gehen lasse. Dann rühre ich ihn durch und nehme davon die 15g für den eigentlichen Sauerteig. Viele nehmen von ihrem Sauerteig etwas ab, um damit einen neuen Ansatz zu machen. Den Ansatz habe ich also immer seperat in einem kleinen Marmeladenglas und frische ihn regelmäßig auf. Davon nehme ich für das jeweilige Brot etwas ab und ziehe daraus den Sauerteig, der auch immer vollständig ins Brot wandert.

Ich beschwade nur einmal am Anfang und lasse den Dampf dann nach ca. So habe ich es in den meisten Rezepten gelesen und gute Erfahrungen damit gemacht. Eine Wissenschaft mache ich daraus aber nicht — Menschen haben Jahrtausende lang ihr Brot ohne Hightech-Waagen und Präzisionsmessbecher gebacken — es geht also auch So nach Gefühl. Je öfter man bäckt, umso mehr hat man den Dreh raus.

Übrigens — mein Versprechen, bei Kommentar einen Sauerteigansatz zu verschenken, kann ich leider nicht einlösen- da ich momentan beruflich recht eingespannt bin, komme ich leider nicht selbst zum backen. Aber der eigene, selbst gezogene Sauerteig ist sowieso am Besten :- Hallo Kathrin, wie im Artikel und hier in den Kommentaren beschrieben, muss das Glas erst ca.

Dabei sollte der Deckel nur lose aufliegen. Anschließend im Kühlschrank kann es verschlossen werden, damit keine Fremdgerüche hinein gelangen.

Lieber Dirk, es macht mir sooo viel Spaß deine Brote zu backen auch weil du so aufmerksam und hilfsbereit bist herzlichen Dank! Liebe Inge, vielen Dank für dein nettes Kompliment! Du kannst das Brot problemlos im gusseisernen Topf backen. Den Topf dazu mit geöffnetem Deckel für 1 Stunde im Ofen vorheizen Deckel daneben legen, damit der auch heiß ist.

Das Brot am besten mit Hilfe eines Stücks Backpapier in den Topf geben und Deckel drauf. Die Backzeiten und Temperaturen bleiben anfangs gleich.

Nach 50 Minuten den Deckel wegnehmen und das Brot noch ausbacken, bis es die richtige Farbe hat. Hallo Herta, Du kannst den Deckel nach 50 Minuten abheben, um das Brot noch von oben zu bräunen, falls das nötig ist. Für das Anbacken am Anfang kann es sinnvoll sein, den Deckel erst nach 5-10 Minuten aufzulegen, damit das Brot nicht von Anfang an zu viel Hitze von oben bekommt und besser aufgehen kann.

Wenn ich das Backblech auf die unterste Schiene gebe, sind darunter weniger als 2 cm Platz. Soll das Brit wirklich so tief in den Backofen und wenn ja, welche Metallschale passt darunter? Kannst Du einen Link schicken? Dann wäre zwischen der Schale mit Wasser und dem Backblech aber nur sehr wenig Platz. Oder kann man die Metallschale auch mit auf das Backblech stellen? Hallo Silke, meine Angaben bezüglich der Höhe sind Tipps und natürlich musst du sehen, wie sie sich auf deinen Backofen anwenden lassen.

Bei meinem sind unter der untersten Schiene noch locker 5-6cm Platz, so dass dort eine Schale stehen kann. Wenn es bei dir zu eng ist, kannst du auch das Wasser direkt auf den Boden schütten, wobei das hässliche Flecken gibt. Du kannst auch eine schmale Schale direkt auf das Blech stellen, sofern du genügend Platz für dein Brot hast. Das mit dem Zerstäuber funktioniert auch, ergibt aber in der Regel zu wenig Wasserdampf für ein ordentliches Beschwaden.

Aber auch hier gilt: ausprobieren, was am besten klappt. Das Brot sollte nur so weit wie möglich unten im Ofen gebacken werden, weil die Hitze oben am Stärksten Warum schwitzt meine Hand immer? und die Kruste dann schneller anbäckt. Dann dehnt sich das Brot nicht genügend aus. Alternativ kannst du das Brot auch in einem vorgeheizten Bräter backen mit geschlossenem Deckel. Da ersparst du dir das Beschwaden ganz. Den Deckel dann frühestens nach 15 Minuten abnehmen.

Bei meinen Weizenbroten nehme ich ihn sogar erst nach 45 Minuten ab. Schau einfach, was in deinem Ofen am Besten gelingt. Hallo Dirk, danke für die Tipps!

Ich habe die Schale mit Wasser neben das Brot gestellt, und nach 10 Minuten aus dem Ofen genommen. Leider ist das Brot von unten verbrannt, und auch sonst ist die Kruste sehr dich geworden, obwohl ich es schon etwas kürzer im Ofen hatte, als im Rezept angegeben. Sollte beim nächsten Mal die Temperatur etwas niedriger stellen? Oder doch nicht die unterste Schiene im Backofen nehmen? Ich habe einen ziemlich neuen Backofen von Amicafalls die Info hilft, um der Ursache auf die Schliche zu kommen, Hallo Silke, es klingt so, als wäre dein Ofen zu heiß.

Um das zu überprüfen besorgst du dir am besten ein Backofenthermometer. Die kosten nicht viel und man kann damit den eigenen Ofen austesten. Dazu musst du ihn für ca. Warum schwitzt meine Hand immer? kannst du den Ofen jeweils zu den auf der Skala angezeigten Temperaturen herunterregeln, eine halbe Stunde warten und dann das Thermometer damit vergleichen. Das kostet mal einen Tag Geduld und leider auch Energie, aber danach hat man den Ofen besser im Griff.

Ich habe immer einen Merkzettel bei mir bereitliegen, auf welcher Einstellung der Ofen die wirklich benötigte Temperatur hat, denn die Skala stimmt da nie. Haushaltsöfen sind da leider sehr unzuverlässig. Auf Heißluft solltest du maximal in den letzten Minuten Warum schwitzt meine Hand immer?, wenn du eine stärkere Kruste benötigst. Beim Anbacken würde sie die Oberfläche des Brots zu schnell trocknen und dann kann das Brot in den ersten 10-15 Minuten nicht richtig aufgehen.

Was die Schale Wasser betrifft: Sie sollte mit vorgeheizt werden und das Wasser dann beim Anbacken hineingegeben werden, damit es augenblicklich Verdampft. Nur so hast du die nötigen Dampfschwaden im Backofen, die du in der ersten Minuten brauchst. Danach kann die Schale weiter im Ofen bleiben. Bei der richtigen Schiene musst du experimentieren, was am besten in deinem Ofen funktioniert.

Ober du besorgst dir einen gusseisernen Bräter — darin herrschen etwas stabilere Temperaturen und du ersparst dir das mit dem Wasser.

Bräter offen mit Deckel 1 Stunde vorheizen, Brot für 40 Minuten mit Deckel backen und die letzten 10-15 Minuten ohne.

Ich liebe dieses Brotrezept Warum schwitzt meine Hand immer? habe es schon mehrmals nachgebacken. Ich als absolute Brotback-Anfängerin bin sehr dankbar dafür, dass die Mengenangaben so exakt stimmen! Habe das schon anders erlebt. Nun habe ich aber trotzdem eine Frage: Ich Warum schwitzt meine Hand immer?

die Zutatenmenge gerne verdoppeln um einen größeren Laib Brot zu backen. Wie sieht es dann mit der Zeit im Backofen aus? Bisher habe ich mich genau an die Zeitangaben gehalten 10 min bei voller Hitze, dann 35 min bei 200 Grad, aber wie mache ich das nun bei der doppelten Mehlmenge? Mit freundlichen Grüßen, Juliane M. Hallo Juliane, vielen Dank für das nette Feedback! Wenn du den Brotteig verdoppeln möchtest, ist das kein Problem.

Ebenso die ersten 10 Minuten Anbacken mit Dampf. Du kannst da aber auch noch 2 Minuten drauf geben. Das Ausbacken bei fallender Temperatur sollte dann länger sein, aber nur rund 10 bis 15 Minuten. Das hängt ein bisschen davon ab, wie hoch oder flach dein größeres Brot wird, daher kann ich dir keine genaueren Angaben machen. Aber mit einer Gesamtbackzeit für das Brot von rund 60-65 Minuten solltest du auf der sicheren Seite sein. Wird dir das Brot zu dunkel, hole es früher heraus.

Beim Klopfen auf den Brotboden sollte es sich leicht hohl anfühlen, dann ist es richtig. Denke daran, dass das Brot im Inneren auch nach dem Backen noch weiter gart. Dere Dirk, bisher hat alles gut geklappt und auch geschmeckt. Nur ist mir der Aufwand für einen Einpfünder doch etwas hoch.

Aus obiger Antwort entnehme ich, dass ich die Mehlmengen verdoppeln könnte. Oder is des Wuaschd, wey da Bayer sogd? Hallo Dirk, vielen Dank für das tolle Rezept! Eine Frage habe ich trotzdem, wenn man Punkte Warum schwitzt meine Hand immer? und 6 zeitlich zusammenrechnet, dann bekommt man 2 Stunden Stückgare im Gärkorb. Ist es nicht viel zu viel? Ich hatte bereits nach 1 Stunde Vollgare, auch in anderen Rezepten ist fast immer die Zeit von rund 1 Stunde angegeben.

Deine Zeitrechnung stimmt so nicht. Also: Du machst Punkt 5 und schaltest dann den Ofen an. Somit ist es nur eine Stunde Stückgare. Grüße aus Berlin, Dirk Hallo Dirk, vielen Dank für die Aufklärung!

Ja, so habe ich es auch getan. Das Brot ist geschmaklich wirklich sehr sehr gut geworden, ich habe im Sauerteig Waldstsudenrogen als Vollkornmehl und im Brotteig statt Weizen ein Gemisch aus Dinkel und Emmer, um Weizen zu vermeiden. Gebacken habe ich im Gußeisen knapp über eine Stunde. Es ist aber diesmal anders: das Teig ist währen Stockgare max 30-40% aufgegangen, vielleich 25% in Stückgare, dafür aber sehr gut beim Warum schwitzt meine Hand immer?

— das hätte ich nicht erwartet. Nichtdestotrotz wirkte es nach dem anschneiden am nächsten Tag noch recht weich, d. Halben Tag später nach dem Anschnitt war übrigens dieser Effekt weg und das Brot schmeckte noch intensiver. Mal dumm frag, bringt es was, wenn ich einfach mal 10-15 länger backe oder ist es nkrmal und muß so sein?

Entwickelt es größere Luftblasen wie auf dem zweiten Foto, kannst du die Hefe weglassen. Herzliche Grüße, Dirk Hallo Benjamin, Der Sauerteig und auch später der Brotteig sollte auf jeden Fall abgedeckt werden, wie du es beschreibst, damit sie nicht austrocknen. Erst wenn das geformte Brot im Gärkorb liegt, muss nicht mehr abgedeckt werden. Denn die Oberseite des Brots im Gärkorb wird später die Unterseite des fertigen Brots und da ist es sogar gut, wenn die vor dem Backen ein wenig antrocknet.

Viel Spaß weiter beim Brotbacken! Viele Grüße, Dirk Hallo Daniela, die Mehlsorte von Roggen- auf Weizenmehl zu wechseln ist möglich, du musst wahrscheinlich aber die Wassermenge reduzieren, da Weizenmehl weniger Wasser bindet, als Roggenmehl.

Ich habe mit dieser Art von Ansatz bei Weizenmehl nur mäßige Ergebnisse produziert. Besser funktioniert der Ansatz einerdie genau auf die Eigenschaften von Weizenmehl ausgerichtet ist. Hallo Caro, eine Ferndiagnose Warum schwitzt meine Hand immer?

schwierig, doch wenn dein Brot zu sauer schmeckt, liegt es vermutlich daran, dass du zu viele saure Bakterien in deinem Anstellgut hast. Das liegt nicht an dir, sondern am Mehl, denn in jedem Mehl gibt es eine andere Zusammensetzung von Bakterien und Hefen. Versuche mal, dein Anstellgut mit einem anderen Bio-Roggenmehl zwei-dreimal aufzufrischen, bevor du einen neuen Brotteig ansetzt.

Das alte Mehl musst du nicht wegwerfen, du kannst es im Brotteig verbacken. Viele Grüße und gutes Gelingen, Dirk Hallo, ich habe das Brot auch gestern gebacken. Die Kruste war bei mir jedoch nur kurz nach dem Auskühlen spürbar. Heute früh war eigentlich keine knackige Kruste mehr vorhanden. Die Krume wirkt auch noch ein wenig feucht. Ich finde es immer schwer den Teig zu beurteilen, wenn man noch nicht zu viel Erfahrung hat…ist er zu feucht, zu hart…genug geruht…genug gebacken etc.

Möglichwerweise hätte ich länger backen sollen? Hallo, Ich kann deine Unsicherheit verstehen. Beim Brotbacken funktioniert vieles mit der Erfahrung. Mit jedem Brot, das du bäckst, erfährst du etwas neues und manchmal ist es auch ein Rätsel, wieso ein Brot nicht wie das andere ist, obwohl man sich immer ans selbe Rezept hält. Da spielen kleinste Faktoren wie Wassertemperatur, Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit eine Rolle. Erfahrene Bäcker spüren das und passen ihre Prozesse entsprechend an, doch davon bin auch ich weit entfernt.

Was die Kruste angeht: dass diese über Nacht verschwindet ist bei einem Brot, das ohne Zusatzstoffe gebacken wurde, normal. Dem edlen Brot aus entsprechenden naturbelassen backenden Bäckereien hier in Berlin ergeht Warum schwitzt meine Hand immer? nicht anders. Das liegt an der Luftfeuchtigkeit. Ein frisch gebackenes Brot ist eben immer etwas besonderes.

Was du schilderst klingt jedoch so, als könntest du bei dem von dir verwendeten Mehl den Wassergehalt etwas reduzieren und die Backzeit um ein paar Minuten verlängern.

Auch könntest du mehr Wasser zum Beschwaden in den heißen Ofen geben, denn je mehr Dampf das Brot am Anfang bekommt, umso dicker fällt die Kruste aus. Auch ist es wichtig, anfangs so viel Temperatur wie nur möglich im Backofen zu erzeugen. Professionelle Bäckeröfen haben bis zu 400 Grad, da kann man mit dem heimischen Backofen nur schwer mithalten und kann sich dem nur annähern. Deshalb bei offener Ofentür immer schnell sein, so dass möglichst wenig Anfangshitze entweicht.

Weiter viel Erfolg und lass dich nicht entmutigen! Herzliche Grüße, Dirk Hallo, kann mir jemand geeignetes Knetwerkzeug empfehlen? Meinen Handmixer vom Discounter habe ich schon ruiniert — nicht der Motor, sondern das Getriebe ist nach dem 3.

Brot zerbröselt : Warum schwitzt meine Hand immer? einer nagelneuen Küchenmaschine einer deutschen Marke ist dagegen der Motor abgeraucht. Im Internet finde ich keine vernünftigen Hinweise, besonders, was den zähen Roggenteig angeht. Dabei würde ich bei diesem Rezept gerne sogar die Mengen verdoppelt.

Aber das geht wohl mit Haushaltsgeräten nicht. Oder hat da jemand andere Erfahrungen? Der ist dafür gemacht, Sahne zu schlagen oder einen Waffelteig anzurühren. Aber mit einem Roggenbrot ist der eindeutig überfordert. Dazu brauchst du eine Küchenmaschine. Ich benutze einedie bis zu 1kg Brotteig gut kneten kann.

Für größere Teigmengen brauchst du dann eine entsprechend stärkere Maschine, wie die. Die Anschaffungskosten schrecken zwar erst einmal ab, aber gegenüber der billigen Konkurrenz sind diese Maschinen eine Anschaffungs fürs Leben. Robust und mit sehr langer Lebensdauer. Das ist der neue Sauerteigansatz, den ich 8 Stunden gehen lasse. Dann rühre ich ihn durch und nehme davon die 15g für den eigentlichen Warum schwitzt meine Hand immer?. Ansonsten mache ich ja jede 2 Tage ein neues Anstellgut, wenn ich ein Brot backe?

Ich hoffe du verstehst was ich meine Jenni Hallo Jenny, grundsätzlich kannst du ein Anstellgut auch nach 2 Tagen noch verwenden, ohne es erneut aufzufrischen. Es dürfte dann noch kräftig genug sein. Wenn du wirklich alle zwei Tage backen willst und dabei immer daselbe Brot herstellen möchtest, kannst du auch überlegen, den Schritt des Anstellguts ganz auszulassen.

Dann nimmst du einfach von deinem Sauerteig ehe du ihn zum Bortteig verarbeitest einen Esslöffel ab und stellst den abgedeckt kühl.

Bäckst du dann das nächste Brot, lässt du ihn einfach akklimatisieren und setzt damit deinen nächsten Sauerteig an. Auf die Art und Weise verschwendest du gar keinen Rohstoff. Das eignet sich aber nur, wenn du mindestens zwei Mal in der Woche bäckst und dabei immer dasselbe Brotrezept machst.

Ansonsten hast du irgendwann zu viele verschiedene Mehlsorten in deinem Sauerteig. Die Methode mit dem Anstellgut eignet sich hingegen besser, wenn du seltener bäckst bzw.

Herzliche Grüße, Dirk Hallo, ich habe letzte Woche aus dem ersten Sauerteig ein Brotgebacken, war wirklich gut. Nun möchte ich diese Woche das Rustikale Bauernbrot backen, allerdings bin ich mir bei der Hefe nicht sicher… 7-10g frische oder trockene Hefe. Ich vermute frische Hefe, aber wirklich sicher bin ich mir nicht.

Über eine kurze Rückinfo würde ich mich freuen. Vielen Dank schon mal im Voraus. Du kannst das Pi-mal-Daumen machen und einfach von einem Hefewürfel 42g etwas weniger als ein Viertel nehmen. Das kommt nicht Warum schwitzt meine Hand immer? Gramm genau an. Auch musst du die Hefe weder irgendworin auflösen, noch sie in einem Vorteig gehen lassen. Einfach vor dem Kneten mit ins Mehl bröseln genügt. Aber Danke für das Feedback, der Artikel war an der Stelle wirklich etwas ungenau.

Herzliche Grüße, Dirk Hallo Dirk, Warum schwitzt meine Hand immer? ich für den Knetvorgang auch meinen Brotbackautomat benutzen. Eigentlich hatte ich mir diesen angeschafft, um Brot darin zu backen. Aber die darin gebackenen Brote haben mich nicht besonders überzeugt. Also möchte ich das Brot ganz herkömmlich im Backofen backen. Hast du mit diesen Brotbackautomaten schon Erfahrungen gesammelt?

Ich möchte auch meine Brötchen selber backen. Hast du dafür auch ein Rezept parat? Viele Grüße, Nicolle Hallo Nicolle, mit Brotbackautomaten habe ich keine Erfahrung.

Wenn dein Automat aber über einen Knethaken verfügt, der Teigmengen bis zu 1 kg verarbeiten kann, würde ich es einfach mal versuchen. Ein Brötchenrezept habe ich derzeit noch nicht, da ich nur gelegentlich dazu komme, Brot zu backen. Aber wenn ich ein gutes Rezept für mich gefunden habe, werde ich es hier veröffentlichen. Danke erstmal für die tolle Sauerteig-Erklärung :- Eine Frage: kann man die Mehlsorten für das Brotrezept beliebig ersetzten?

Hintergrund ist, dass wir eigenes Dinkelmehl haben und ich gerne damit backen würde. Lässt sich das Roggenmehl außer beim Abstellgut einfach mit Dinkel ersetzen? Hallo Romina, den Brotteig kannst du theoretisch auch aus Dinkelmehl machen.

Wenn du dieses Rezept hier adaptieren willst, musst du sicher die Wassermenge reduzieren, denn Dinkel braucht in der Regel weniger Wasser, als Roggen. Auch geschmacklich und in der Konsistenz wird es einen Unterschied geben. Generell kann der säuerliche Roggengeschmack stören, wenn man ansonsten nur mit Dinkel bäckt. Denn dann erwartet man auch einen milderen Geschmack. Ich habe das selbst nie ausprobiert, daher kann ich keine genauen Tipps geben.

Am sichersten fährst du, wenn du dir woanders ein erprobtes Rezept mit Roggen-Anstellgut und Dinkelmehl suchst. Dann hat das schon mal jemand ausprobiert und für gut befunden. Herzliche Grüße, Dirk Hallo ich bin Lola aus Spanien. Hier machen wir häuflich Dinkelbrot. Mir schmeckts nicht so gut wie Roggenbrot, aber das ist weil ich halb Bayrin bin und ich meine Kindheitsgerüche u.

Wir haben einen ausgezeichneten u. Er ratet, daß wir für jedes Getreide unser eigenes Sauerteig machen. Dinkelbrot ist sehr leicht zu bereiten, aber bitte mit Dinkelsauerteig. Viel Spaß ich bin totaler Anfänger und habe mich für deine Variante des Brotbackens entschieden, allerdings hab ich noch so viele Fragen. Ich wollte das Rustikales Bauernbrot backen.

Muss ich jetzt das mit den 15 g und mehl und wasser machen um ein neues Anstellgut zu haben und den rest muss ich doch aber auch füttern für mein Brot? Hilfe Hallo Yvonne, wahrscheinlich verwirrt es dich, dass das Auffrischen des Anstellguts hier ein Teil des Rezepts Warum schwitzt meine Hand immer?.

Grundsätzlich gilt: Du musst dein Anstellgut regelmäßig auffrischen, wie in dem anderen Artikel beschrieben, damit es stark bleibt. Das ist unanhängig davon, ob du gerade Brot backen willst, oder nicht.

Warum schwitzt meine Hand immer? du Brot backen willst, sollte dein Anstellgut möglichst frisch sein. Daher beginnt das Rezept hier damit, dass du dein Anstellgut am Besten noch einmal auffrischst. Hast du das in den letzten 2 Tagen bereits getan, kannst du auch gleich mit Punkt 3 beginnen. Achte aber darauf, dass dein Anstellgut erst 2 Stunden bei Zimmertemperatur steht, bevor du etwas damit machst. Herzliche Grüße, Dirk Hallo Sahin, der Grund, warum der Sauerteig hier so lange steht ist, dass die Menge an verwendetem Anstellgut so gering ist.

Ich hatte das Rezept einst einmal von Plötzblog übernommen, doch irgendwann waren mir die 20 Stunden auch zu lang. Derzeit backe ich immer dasbei dem 40g Anstellgut verwendet werden.

Für die sind in der Regel 12-14 Std. Du kannst versuchen, das auf dieses Rezept hier zu adaptieren, aber ich habe es nie ausprobiert. Ich muss mich jetzt auch mal hier bei dir bedanken!

Ich hab meinen Sauerteig, bzw. Ich verwende anstatt Trockenhefe oder Würfel selber angesetztes Hefewasser. Das Brot geht wunderbar auf und hat ein sehr schönes Volumen. Es haben sogar schon Nachbarn geklopft weil der Duft in den Flur gezogen ist :- Nun wage ich mich mal an den Lievito Madre ran, wenns wärmer wird kann man den bestimmt gut kultivieren.

Danke nochmals für deine Seite, weiter so und macht Spass hier immer wieder mal reinzuschauen! Grüße aus Salzburg, Peter Hallo Melli, bei doppelter Teigmenge bleiben die Gärzeiten dieselben.

Beim Backen hast du eine etwas längere Backzeit. Genaue Warum schwitzt meine Hand immer? habe ich leider nicht. Die ersten 15 Minuten mit dem Beschwaden und der dann fallenden Temperatur bleiben gleich. Am Ende beim Ausbacken würde ich noch einmal 10 bis maximal 15 Minuten draufgeben. Viel Erfolg und herzliche Grüße.

Hallo Dirk, vielen Dank für Deine Anleitungen und die tollen Rezepte. Ich finde es prima, dass Du uns an Deinen Erfahungen teilhaben lässt. Das Brot backen ist dagegen neu, und ich muss vermutlich auch hier erst meine eigenen Erfahrungen machen. Das Anstellgut ist zwar noch recht jung 2 Wochen aber schon recht kräftig. Ich frische es aber auch derzeit noch jeden 3 Tag auf. Nun zu meiner Frage: Wie lagerst Du das fertige Brot, nachdem es aus dem Ofen gekommen ist?

Sofort Anschneiden ist ja nicht. Also wie verbringt bei Dir das noch warme Brot die Nacht? Viele Grüße Kay Hallo Kay, vielen Dank für dein nettes Feedback. Die Frage der richtigen Lagerung ist wahrscheinlich so alt, wie das Brotbacken selbst. Meine Roggenbrote lagere ich nur in ein Bäckerleinen gehüllt und, sobald angeschnitten, auf der Schnittkante stehend auch wenn die Italiener abergläubisch meinen, das bringe Unglück.

Herzprobleme

Natürlich trocknet das Brot über die Tage etwas, aber ich bin immer überrascht, wie lange sich mein Brot auf diese Weise hält. Da ich meist das backe, das einen hohen Feuchtigkeitsgehalt hat, hält mir so ein Brot ca. Wenn nicht, dient mir der letzte, trockene Rest wiederum gemahlen als Brühstück für das nächste Brot.

So werden die Brote immer geschmackvoller und würziger. Weißbrote kommen auch ins Bäckerleinen. Enthalten sie Sauerteig, halten auch sie sich mehrere Tage einfach so. Sind es reine Hefebrote, stecke ich das Brot im Bäckerleinen noch in eine dünne Plastiktüte.

Das Bäckerleinen sorgt dafür, dass das Brot nicht schwitzt. Warum schwitzt meine Hand immer? als 3 Tage sollte es so aber auch nicht liegen, um keinen Schimmel zu produzieren. Hallo Dirk, das Brotbacken habe ich erst ganz neu entdeckt und ich bin leider erst nach einem etwas missglückten Versuch auf Deinem Blog gelandet.

Gerade kühlt mein drittes Brot, das ich nun nach Deinen Angaben gebacken habe ab und duftet köstlich und ich möchte Dir an dieser Stelle ein großes Lob für Deinen tollen Blog aussprechen. Alles ist sehr ausführlich, einfach und verständlich erklärt. Eine kleine Frage habe ich.

Warum schwitzt meine Hand immer?

Wenn man mal längere Zeit nicht backen kann, kann man dann das Anstellgut auch einfrieren? Vielen Dank und lass Dir den Kaffee schmecken Hallo Claudia, Einfrieren habe ich nicht probiert, ich empfehle es aber auch nicht. Denn dabei sterben vermutlich viele der nützlichen Hefen und Bakterien ab.

Du kannst den Sauerteig länger haltbar machen, indem du ihn verkrümelst. Eine Anleitung dazu findest du. Ich selbst habe das noch nicht ausprobiert. Hallo Felix, man sieht ja schon an der Zutatenliste, dass das ein eher kleines Brot ca. Aber es ist kein Problem, die Zutaten per Dreisatz für ein Warum schwitzt meine Hand immer? Brot hochzurechnen. Die Gärzeiten bleiben dabei gleich. Die Backzeit sollte ein wenig verlängert werden.

Je nach Größe so um die 10-15 Minuten. Das bedeutet: der Anfang mit dem Beschwaden und Ablassen des restlichen Wasserdampfs bleibt identisch. Nur nach hinten raus, beim Ausbacken, gibt man größeren Brotlaiben etwas mehr Zeit. Danke für deine schnelle Antwort. Bei meinen Hefeteigen bin ich für ein Brot meist bei ca. Dank der aktuellen Hefesituation und einer guten Bekannten bin ich nun auch im Club der Sauerteigler angekommen und taste mich langsam heran, wieviel auf meinen Pizzastein geht und wie das vom Aufwand und den Vorlaufzeiten her in meinen Alltag passt.

Brot: wieder sehr lecker ;- Hi Felix, das klingt doch nach einem prima Upgrade zu einem größeren Brot, herzlichen Glückwunsch! Klar kann man auch bei den Mehlsorten variieren und sich sein eigenes Rezept stricken, je nach dem, welches Mehl gerade da ist. Man sollte bei Sauerteig-Mischbrot immer darauf achten, dass der Anteil an gesäuertem Roggen im Teig bei rund 50% liegt und das hast du ja prima eingehalten.

Weiter viel Spaß beim Brotbacken! Lieber Dirk, zunächst vielen Dankf für die tolle Seite!! Ich habe es am 18. Da es so jung ist, möchte ich das Anstellgut zunächst aufrischen. Ich freue mich auf Deine Antwort.

Liebe Grüße, Kathrin Hallo Dirk, Danke für die vielen hilfreichen Informationen zum Brot Backen. Du beschreibst, dass du den Brotteig also Sauerteig + frisches Mehk + Wasser nach nur kurzer Ruhezeit in den Ofen gibst. Sollte der Teig da nich mindestens noch ein mal 12-24 h reifen bevor er gebacken wird? Mir geht es hier in erster Linie um den gesundheitlichen Aspekt.

Mehl, speziell Vollkornmehl enthält Lektine die schädlich sein können. Durch die Fermentierung im Sauerteig weden Warum schwitzt meine Hand immer?

Lektine abgebaut. Gebe ich nun frisches Mehl hinzu ist dieser Effekt wieder verloren. Spricht deinersteits also etwas dageegn den fertigen Brotteig nochmals grob einen Tag reifen zu lassen bevor er gebacken wird? Auch wird es vermutlich ziemlich sauer. Mein Wissen über Lektine ist begrenzt und ich kann nicht sagen, wie lange es dauert, bis sie abgebaut werden. So weit mir bekannt, ist der langsam gereifte Sauerteig in der Lage, die Lektine im frisch hinzugefügten Mehl in der Gare schon so weit abzubauen, dass das Brot gut verdaulich ist.

Aber wie gesagt, mein Wissen ist da begrenzt. Ich wollte mich an dieser Stelle ganz herzlich für Deinen Blog bedanken. Nach Deiner Anleitung habe ich mir einen vorzüglichen Sauerteig hergestellt und backe seitdem fleißig Deine Brotrezepte nach. Ich schrecke aber auch vor Brühstücken und Mehlstücken und Autolyse zurück… Dein Rezept hier habe ich für uns abgewandelt. Die Menge Roggen und Weizen getauscht, etwas Brotgewürz und Kümmel für die Kruste hinzugefügt.

Herzliches Danke und keep going! Ulf Hallo Ulf, vielen Dank für dein nettes Feedback, das freut mich sehr. Auch natürlich, dass du dich bei meiner Beschreibung besser aufgehoben fühlst, wobei ich immer betonen möchte, das Lutz viel viel mehr Ahnung hat vom Brotbacken, als ich. Bei mir macht es nur einen kleinen Teil meines Bloggerlebens aus.

Die Scheu vor Brühstücken, Mehlstücken und Autolyse verstehe ich, weil man immer denkt: Was kommt da kompliziertes auf mich zu? Aber im Grunde sind es ebenso logische Schritte in der Brotherstellung, wie das Kneten und das Gehenlassen und sie sind auch nicht komplizierter als diese.

Backe erst einmal das Brot, das dir gefällt und nähere dich den anderen Themen an, wenn du mal Zeit, Luft und Laune dazu hast. Weiter viel Erfolg und herzliche Grüße!

Warum schwitzt meine Hand immer?

Hallo nochmal, auch dieses Brot ist super lecker und gelungen, leicht und fluffig, ganz gleichmäßig und die Kruste ist einfach toll! Obwohl es nach dem Stürzen etwas zusammengefallen ist und somit eigentlich noch fluffiger sein könnte. Wofür ich unbedingt noch danken will, ist Deine Rezeptversion zum Ausdrucken!

Einfach genial — herzlichsten Dank! Hallo Sina, vielen Dank für das nette Feedback! So ein Gärkörbchen hilft ungemein und wenn du eines mit Leineneinsatz nimmst oder dir ein Bäckerleinen dazu holst, die dann vor Benutzung gut bemehlt werden, sparst du dir das Schlämmen des Körbchens. Beim Stürzen ist es wichtig, so wenig Luft wie möglich aus dem Brotlaib zu pressen. Ich gebe das Brot meist direkt auf meine bemehlte Hand und lege es dann vorsichtig ab. So plumpst es nicht herunter Warum schwitzt meine Hand immer?

behält besser die Form. Viel Freude beim Backen und herzliche Grüße! Hallo, das Rezept an sich ist super, backe es je nach Laune nach deinem oder nach Lutzs Rezept, gelingt beides gut! Backst du das Brot denn dann auf dem Backpapier? Verbrennt es dir dann nicht?

Habe immer das Problem das Brot unfallfrei auf den Backstein zu bringen, da ich ein seeehr großes Gärkorb habe vermacht von einem ehemaligen Bäcker.

Kannst du mir hier Tipps geben? Viele Grüße Patricia Hallo Patricia, Ich gebe das Brot immer auf ein sehr dünnes, bemehltes Brett Sperrholz und schiebe es damit auf den Backstein.

Du kannst es aber auch mit dem Backpapier backen. Das Papier wird sehr dunkel, verbrennt aber nicht. Die Teigmenge in diesem Rezept ist für einen kleinen Gärkorb gedacht. Ein sehr großer Gärkorb ist dafür nicht geeignet, weil der Brotlaib dann herausfällt und beim Aufprall Luft herausgedrückt wird. Also verdoppelst du am besten entweder das Rezept oder du besorgst dir einen kleineren Gärkorb.

Ich habe nach deiner Anleitung das Anstellgut und das 1. Sauerteigbrot gemacht und alles hat gut funktioniert! Jetzt habe ich das rustikale Bauernbrot veruscht und leider wurde der Teig viel zu flüssig, sowohl zum Rundwirken als dan auch auf dem Backblech… ich muss es in eine Kastenform schieben und jetzt hoffen… Ich habe nur Roggenmehl Type 905 gehabt, kann es daran liegen? War aber bis jetzt auch egal… bzw verwende ich kein Weizen- sondern Dinkelmehl? Liebe Grüße aus Wien, Stefanie Nachtrag: Das Brot ist in der Kastenform bei angegebener Backdauer perfekt geworden!

Außen knusprig, innen herrlich weich, leicht klebrig, köstlich! Fast alles auf einen Warum schwitzt meine Hand immer?

verputzt ; Ich fands zwar schade, dass es nicht die schöne runde Form hatte, aber immerhin war es geschmacklich toll! Hallo Dirk, ich habe ein Anstellgut geschenkt bekommen, hatte aber als Sauerteigneuling damit keine Erfahrung und auch keine Ahnung was da mit diesem Sauerteig auf mich zukommt.

Ich erinnerte mich nur an Brote die ich in Österreich als Kind gegessen habe, deren Duft mich anzog, deren Geschmack mir damals aber nicht so zusagte. Und dann habe ich dieses wunderbare Rezept entdeckt, mit all den verlinkten Artikeln. Vielen Dank dafür, das ist der Beginn einer tollen Reise.

Das Brot habe ich nun 2 mal innerhalb einer Woche gebacken. Beim ersten mal habe ich mich streng an das Rezept gehalten, beim zweiten mal habe ich etwas experimentiert. Jedes Ergebnis für sich war wunderbar. Aber ohne Fragen geht es eben doch nicht: 1.

Bei meinem ersten Versuch streng nach Rezept wollte der Sauerteig nicht so richtig gehen. Er hat sich zwar vergrössert, aber nicht wie erwartet. Frage: Vergrößert sich das Volumen von Sauerteig auf Basis von Vollkornmehl weniger stark als das von Mehl mit hoher Typenzahl alle Nebenbedingungen wie Temperatur, etc. Für das Rundwirken habe ich auch Vollkornmehl Type 1150 benutzt. Allerdings hat sich der Teigling während des rundwirkens getrennt.

Es traten Spalten auf, Warum schwitzt meine Hand immer? an der Trennungsseite Mehlspuren hatten. Frage: Hast Du eine Empfehlung welches Mehl sich für diese Bearbeitung gut eignet und welche Menge?

Im Warum schwitzt meine Hand immer? sind die Teige bei beiden Versuchen nicht mehr stark gegangen. Das passierte dann erst wieder während des Backvorgangs. Frage: Wie bekomme ich es hin, diese schönen großen Brotlaibe aus dem Garkörbchen zu bekommen? Vielen Dank für die Antworten und viele Grüsse aus Hamburg. Christopher Hallo Christopher, Vielen Dank für deinen netten Kommentar und ich kann mir vorstellen, dass die Beantwortung deiner Fragen sicher auch anderen Lesern weiterhelfen kann.

Um einen sichtbaren Trieb zu entwickeln, muss der Teig ein Gerüst bauen, um Luftblasen einschließen zu können. Das fällt einem Auszugsmehl leichter, als einem Vollkornmehl. Denn beim Vollkornmehl sind die vermahlenen Schalen der Körner im Weg, die dazu nichts beitragen können.

Man sieht sie nicht, weil es nicht so stark aufgeht, aber in einem Brotteig, der nicht nur Vollkornmehl enthält, kann sich die Kraft trotzdem entfalten. Das ist einfach eine Erfahrungssache. Ich verwende dazu meist Weizen- oder Dinkelmehl, weil sie leicht zu handhaben sind und man nur wenig braucht, um effektiv zu sein.

Zu 3: Hier bin ich bei der Frage nicht ganz sicher, worum es dir geht. Dieses Brotrezept ist so, dass es in der Stückgare nicht so stark aufgeht, dafür aber beim Backen. Anders als meinbei dem die 2. Gare mehr Trieb hat, das Brot im Backofen dann aber weniger Trieb entwickelt. Sollte deine Frage darauf abgezielt haben, wie man den Brotlaib gut aus dem Gärkorb bekommt, empfehle ich, den Korb mit einem bemehlten Leinentuch auszulegen. Damit bekommt man Brotlaibe gut aus dem Korb und kann das Tuch anschließend einfach abziehen.

Ich hoffe, das hat dir weitergeholfen. Viel Erfolg und herzliche Grüße! Hallo Dirk, vielen Dank für die sehr ausführlichen, informativen und hilfreichen Antworten zu meinen Fragen. Das Ergebnis war sehr viel besser als bei den ersten beiden Broten, es teilte sich fast kaum noch.

Frage zielte inhaltlich tatsächlich auf den Unterschied zwischen dem Aufgehen im Garkörbchen oder im Backofen ab. Ich dachte, dass der Warum schwitzt meine Hand immer? nach der 2. Gare das ganze Garkörbchen ausfüllt. Das war nur eine reine Erwartungshaltung, was aber dem Genuss dieses Brotes in keinster Weise einen Abbruch tut. Ich freue mich schon darauf, das Bauernbrot aus Roggen und Dinkel auszuprobieren, denn das rustikale Bauernbrot ist schon jetzt ein Warum schwitzt meine Hand immer?

Erfolg. Ich hatte und habe Spass an und mit diesem Rezept und freue mich auf weitere Ideen und Anregungen auf deinem Blog. Eine tolle Sache, mach weiter so! Leider bin ich Dienstagabend nicht zuhause, sodass ich erst am Mittwoch backen könnte. Kann man den fertigen Sauerteig auch länger als 20 Std. Und dann ebenfalls im warmen oder anders? Vielen Warum schwitzt meine Hand immer? für deinen Rat im Voraus! Im übrigen eine ganze tolle Anleitung für Sauerteigbrot und die Erklärung von Anstellgut und Sauerteig : Viele Grüße, Nina Liebe Nina, danke für deinen netten Kommentar.

Natürlich kannst du den Sauerteig auch schon Montag Abend auf Dienstag Früh ansetzen, er sollte dann aber Dienstag Früh in den Kühlschrank, bis er dann Mittwoch Vormittag gebraucht wird. Viel Erfolg und herzliche Grüße!

Hallo Dirk, erstmal Danke für deine zahlreichen Rezepte und Anleitungen! Nachdem mein erster Sauerteig geschimmelt hat :D, habe ich es beim zweiten Mal hinbekommen und ein leckeres Brot gebacken :. Kann ich es trotzdem 7 Tage lagern oder könnte es sein dass es kaputt geht? Das ist bei mir immer sehr mühselig. Es ist dann nur sehr reif und sollte möglichst bald wieder aufgefrischt werden und nicht erst nach 7 Tagen. Auffrischen und über Nacht ca. Am nächsten Morgen kann es in den Kühlschrank und wartet dort auf seinen nächsten Einsatz.

Hallöchen, ich bin froh, als Anfängerin über deine Seite gestolpert zu sein. Bisher hab ich den Sauerteig immer gekauft. Bin jetzt unfassbar gespannt auf das Ergebnis nach deinem Rezept.

Die erste Anleitung, die nach meinen Vorstellungen ist. Hab leiben Dank Hallo Dirk, ich bin ganz begeistert von deinem Blog. Besonders das Brot backen hat es mir angetan. Habe es endlich geschafft einen Sauerteig nach deinem Rezept anzustellen.

Nun meine Frage: du schreibst immer, wenn der Sauerteig noch sehr jung ist, dann soll man in den Brotteig noch etwas Hefe dazutun. Wann erkenn ich das denn, bzw. Danke schon mal für deine Antwort. Viele Grüße Ulli Hallo Ulli, die Antwort auf die Frage kannst nur du herausfinden, indem du es ausprobierst. Einfach mal ein Brot ohne zusätzliche Hefe Warum schwitzt meine Hand immer? und schauen, wie dir das Ergebnis gefällt. Geht es gar nicht auf, fehlen natürlich Hefen darin.

Aber geht es so auf, dass man von einer porigen Krume sprechen kann, liegt es an dir, zu entscheiden, ob dir das so ausreicht. Vielleicht bekommt das Brot ohne Industriehefe auch nie die Fluffigkeit, die du haben möchtest. Das hängt auch immer davon ab, was du von deinem Brot erwartest. Hallo Feli, klar kannst du das Brot auch im Dutch Oven backen. Du musst den Dutch Oven mit dem Backofen 1 Stunde vorheizen.

Am besten stellst du den Deckel daneben, so dass der Dutch Oven offen ist und auch im Inneren auf volle Temperatur kommt. Das Brot dann am Besten mit Hilfe von 2 kreuzweise gelegten Streifen Backpapier in den Dutch Oven heben und den heißen Deckel schließen. Das Beschwaden mit Wasser entfällt. Die Backzeiten und Temperaturen bleiben gleich.

Hallo Dirk, seit einem Jahr endlich mal wieder ein Gruß aus Groß-Umstadt! Ach wie toll was man plötzlich alles alleine zaubert!

Bleib gesund und bis zum nächsten Mal! Viele Grüße Warum schwitzt meine Hand immer? Hallo Sabine, wie schön, von dir zu hören und toll, dass du immer noch reinschaust und mitmachst! Herzliche Dank für deinen netten Kommentar und den virtuellen Kaffee! Ich kann deiner Tochter nur Recht geben: Hat man einmal damit angefangen, mit einer Lievito Madre zu backen, möchte man keine reinen Hefeteige mehr haben.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Freude mit meinen Rezepten! Hallo Dirk, Hier kommt ein Kommentar zum rustikalen Bauernbrot. Als seit über 30 Jahren zum Wahlschwaben mutierten Koblenzer habe fast schon nicht mehr geglaubt, mein Lieblingsbrot, wie ich es aus dem Westerwald kenne, hier zu bekommen. Ok, man bekommt es auch nicht. Schwaben bevorzugen anderes, helleres Brot. Jetzt habe ich es wieder!

Dieses Brot Warum schwitzt meine Hand immer? meine Brot-Offenbarung. Habe es jetzt schon sicher 10 mal mit eigenem Sauerteig nach Deinem Rezept gebacken. Es schmeckt einfach wie damals zu meiner Schulzeit. Ich backe es bewusst etwas dunkler aus und gönne dem Mehl vor der Zugabe des Sauerteigs noch einen Autolyse-Schritt.

Kurz gesagt Warum schwitzt meine Hand immer? wird wunderbar. Die feine Säure mit der kräftigen Kruste, am besten noch warm mit Butter oder, noch origineller, mit einem Löffel Rübenkraut Grafschafter Goldsaft. Es schmeckt wie früher bei meinem Großvater.

Nun, nach der Schwärmerei: Deine Rezepte und Prozessanweisungen sind perfekt. Vielen Dank und dafür gibts gleich auch noch ein paar Tassen Kaffee. Vielen Dank, dass du das hier mitteilst und natürlich auch herzlichen Dank für die virtuellen Kaffee! Lass mal wieder etwas von dir hören. Hallo Dirk, Vielen Dank für die tollen Brotrezepte. Das Bauernbrot oder das Mischbrot backe ich fast jede Woche. Hast du das schon probiert und einen Tipp dafür?

Hallo Dirk Vielen Dank für die tollen Brotrezepte.

Rollsaum nähen in Seide

Das Bauernbrot oder das Mischbrot mache ich jede Woche. Hast du das schon probiert und einen Tipp dafür? Lieber Dirk, danke für die tolle Erklärung und das schöne Rezept. Dadurch durfte ich heute mein erstes selbstgebackenes Brot auf Sauerteigbasis Warum schwitzt meine Hand immer? dem Ofen holen: es ist so schön, duftet herrlich und hat ganz tolle Risse. Ich habe das Brot in einem Bräter aus Gusseisen gebacken und wie von Dir empfohlen 10 zusätzliche Minuten zur Backzeit mit offenem Deckel draufgeschlagen.

Morgen wird dann angeschnitten und genossen! Vielen Dank und einen schönen Abend. Steffi Ich habe es ausprobiert weil ich das Anstellgut von einer Freundin bekommen habe und ich neugierig war.

Als es fertig war konnte ich es nicht glauben, mein Brot sah nach Brot aus. Meine Familie ist seit diesem Tag total begeistert. Es schmeckt super und ist wirklich nicht viel Arbeit.

Planen muss man schon aber dann ist es echt nicht schwer. Hallo, schön dass du vorbeischaust. Ich heiße Dirk und lebe mit dem Herrn Ö. Doch wann immer ich Zeit habe, dreht sich bei mir alles rund ums Kochen und um leckeres Essen. Deshalb findet ihr hier dazu besonders viele Rezepte. Ich freue mich immer über ein Feedback. Trage hier deine Emailadresse ein und du erhältst eine Email, wenn es ein neues Rezept gibt.

In seltenen Fällen informiere ich dich über Neuigkeiten rund um meinen Foodblog. Die Angabe eines Vornamens ist freiwillig. Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf findest du in meiner. Dort findest du eine Email von mir, in der du auf den Bestätigungslink klicken musst. Erst dann erreicht dich auch mein Newsletter. Du hast keine Email bekommen?

Dann kann es gut sein, dass du dich bei der Eingabe deiner Emailadresse vertippt hast. Versuche es einfach noch einmal!

Join us

Find us at the office

Drum- Kolsky street no. 57, 62517 Manama, Bahrain

Give us a ring

Henrick Wertman
+47 414 731 31
Mon - Fri, 11:00-17:00

Tell us about you